...gesucht, 
vielleicht gefunden? 
die Normalzeit…
leider nein, zwei Jahre sind vergangen in denen die Politik eine schnelle EU-weite Lösung haben wollte, aber nichts ist geschehen. Jetzt müssen wir in der Nacht zum Sonntag wieder auf die unglückliche Sommerzeit umstellen, obwohl inzwischen sehr klar ist das diese Sommerzeit keine Vorteile,
sondern nur Nachteile bringt
(Stand 26.03.2021)

Zum einen reine Satire, zum zweiten ist da wohl doch ein Anteil Wahrheit dabei, aber urteilen Sie selbst. 
Hier meine Gedanken, das Neue natürlich zuerst:

Und was passierte weiter: 
CORONA hat uns schwer zu schaffen gemacht, tut es auch noch länger.
Lockdown, AHA, Kontaktbeschränkungen, Quarantäne, ... alles Begriffe, welche nun zu unserem Wortschatz gehören. 
Der Sommer ging vorbei, es wurde Herbst, viele Mitmenschen wollen es nicht wahrhaben dass CORONA eine große Gefahr darstellt und es vor allem eine eigene Disziplin im Umgang mit unseren Mitmenschen erfordert. 
"Ich will endlich meinen Urlaub genießen, meine Familienfeier oder die Feier mit Freunden, das kann doch alles nicht so schlimm sein, und es ist am Abend doch so lange schön hell, prima zum Feiern... Maske? die bringt doch nichts...". Stimmen welche man überall häufig hören kann...

Die Quittung hat man dann nach der Urlaubszeit, nach den Schulferien oder der ausgelassenen Feier... Hätten wir unsere Normalzeit beibehalten wäre es viel einfacher gewesen etwas weniger zu feiern oder sich mit Freunden zu treffen... es hätte auch sicher eine geringere Anzahl von Infektionen gegeben. 

Und weiter: in der Nacht vom 24. auf den 25. Oktober 2020 bekamen wir unsere gestohlene Stunde wieder "zurück geschenkt", wir haben wieder unsere Normalzeit! Aber für wie lange? Ich sehe schon, dass im kommenden Jahr wieder auf "Sommerzeit" umgestellt werden wird, mit allen Nachteilen für uns Individuen, denn nicht nur unsere Gesundheit leidet darunter sondern auch unsere Umwelt. Machen wir es doch einmal anders: statt am Abend länger im Biergarten lieber am Morgen die Natur genießen, es muss nicht lange sein, aber unsere Gesundheit wird es uns danken. Frisch und Fit kann man danach an seine tägliche Arbeit gehen und hat am Abend die Möglichkeit rechtzeitig zur Ruhe zu kommen... 
So könnte es auch im Sommer mit der Normalzeit sein, eben ganz normal!
(Stand: 6.10.2020)

Wir machen zur Zeit eine schwere Zeit durch, unbestritten, weltweit. 
Es wäre allerdings EU-weit ein leichtes gewesen auf die Umstellung von der Normalzeit auf die Sommerzeit zu verzichten. 

In der Nacht vom 28. auf den 29. März 2020 wurde wieder einmal von unserer Normalzeit auf die Sommerzeit umgestellt. Ich habe noch im Ohr dass man in der EU sich einig war diesen "Betriebsversuch am Menschen ohne positive Wirkung" zu beenden. 
Wegen "CORONA" hat man das wohl gänzlich in den Hintergrund geschoben. 
Oder wirkt "CORONA" als "Nebenwirkung" nicht nur auf den Verdauungstrakt sondern auch auf das Gehirn???
(Stand: 01.04.2020)

Am Wochenende vom 26. auf den 27. Oktober 2019 bekamen wir endlich die gestohlene Stunde wieder zurück und konnten wieder mit der Normalzeit leben. 
Einzig es blieb die Befürchtung, dass diese Stunde uns wieder genommen wird weil sich unsere Vertreter in der Politik nicht einigen können und gegen jeden Menschenverstand auf Kosten unserer Gesundheit mit diesem ungesunden Betriebsversuch weitermachen.
(Stand: 28. Oktober 2019)

... eine Glosse, oder wie man das auch immer nennen mag. 
Es sind meine Gedanken welche ich hier als Text wiedergebe...

Eine Frage zum Nachdenken und selbst richtig Entscheiden: 
Zeit, was ist das?

Zeit ist eine Maßeinheit mit der unser Tagesablauf gemessen wird, Stunden, Minuten und Sekunden, und als Überbegriff Tage, Wochen, Monate  und Jahre. 

Zeit vergeht unaufhaltsam, man kann sie nicht zurück gewinnen. 
Ebenso wenig kann man Zeit sparen oder gewinnen, man kann sie nur sinnvoll nutzen!

Der Streit um die Zeitumstellung, das dafür und das dagegen geht leider weiter. Welche Zeit soll beibehalten werden? Unsere gewählten Politiker in unserem Land und in der Europäischen Union können oder wollen sich nicht einigen. Womöglich stehen der sinnvollen Entscheidung wieder einmal kommerzielle Interessen gegenüber. 

Und was ist die "richtige" Zeit? 
Unsere "richtige" Zeit ist, wenn durch den Tagesablauf die Sonne am Mittag um 12 Uhr im Süden steht, man kann das auch Normalzeit nennen. 
In unseren Breiten ist die
Normalzeit eine Stunde vor der international koordinierten Zeit UTC. 
Diese international koordinierte Zeit UTC besagt, dass es Mittag 12 Uhr ist wenn die Sonne im Süden steht und wir uns auf dem Nullmeridian befinden. Früher war dazu auch GMT als Bezeichnung gebräuchlich weil dieser Meridian durch den Ort Greenwich geht. Folglich ist unsere Normalzeit eine Stunde vor UTC  und heißt MEZ (Mitteleuropäische Zeit) alles andere ist ein fehlgelaufener Versuch an unserer Gesundheit um Zeit zu Sparen, Energie zu sparen und als einziges ist der Freizeitgewinn geblieben (so sagt man jedenfalls) bei dem als einziger Gewinner die Freizeitindustrie auftritt. 
Verlierer auf der ganzen Linie sind die Menschen und Tiere mit Ihrer Gesundheit. 
Wollen wir uns das wirklich länger antun? 

Nehmt endlich wieder Vernunft an und kehrt zu unserer Normalzeit, der MEZ, zurück. 
Leider ist unsere Normalzeit inzwischen negativ mit dem Begriff "Winterzeit" belegt.


Aber wer geht im Sommer freiwillig eine Stunde früher aus dem Bett um Sport zu treiben oder ganz einfach um den Morgen mit der Familie, dem Partner oder den Freunden zu genießen? Da geht man am Abend doch lieber länger in den Biergarten oder ein irgendwie geschaffenes Freizeitvergnügen... um dann am  nächsten Morgen nicht richtig ausgeschlafen zur Arbeit zu gehen. 

Und wenn dann die Sommerzeit zur Normalzeit werden sollte, wer holt am Morgen die Kinder verschlafen aus dem Bett um sie zur Schule zu schicken. Denn dann wird es erst eine Stunde später hell. Nicht auszudenken ist die Auswirkung auf die Gesundheit durch zu wenig helle Tageszeit. Beispiele für dadurch hervorgerufene Depressionen und andere gesundheitliche Schäden gibt es in Ländern mit langen Winternächten genug! 

Schluss mit diesem schädlichen Selbstversuch! 
An uns und unseren Kindern! 
Wollen wir das wirklich???

Welch ein Irrsinn... 
darüber sollte man wirklich einmal nachdenken.

Schnell nachdenken und richtig handeln, denn vergangene Zeit kann man nicht zurückholen!

Ein erster Lichtblick am 26. März 2019: 
Das EU-Parlament hat befürwortet bis 2021 die Zeitumstellung abzuschaffen. Welches die künftige Normalzeit sein wird, das steht allerdings noch nicht fest. Es wird wohl noch heftige Abstimmungsverhandlungen innerhalb der EU geben, aber ich möchte darauf hoffen bzw. vertrauen, dass in der EU die Normalzeit wieder die Regel wird und es innerhalb der EU-Mitgliedstaaten eine einvernehmliche, einheitliche Lösung geben wird. 
Unsere Gesundheit wird es uns danken. 
Unsere Normalzeit ist dann, wann es 12 Uhr ist und die Sonne im Süden steht, nicht eine Stunde vorher und nicht eine Stunde später.  
In unseren Breiten ist die
Normalzeit eine Stunde vor der international koordinierten Zeit UTC. 

 

 

Um Zeit zu gewinnen oder zu sparen, oder richtig gesagt sinnvoll zu nutzen schränke ich langsam die folgenden Aktivitäten ein:

Wir stellen Ihnen als Kunde die Erfahrung von über 40 Berufsjahren zur Verfügung!

Profitieren Sie davon auf folgenden Gebieten

Beratung, Dienstleistung und Planung für den Einsatz von regenerativen Energien.
Beratung und Dienstleistung auf dem Gebiet elektromagnetischer Verträglichkeit.
Beratung, Planung und Implementierung von Rechnern  und Peripherie für den individuellen Einsatz.
Hier biete ich Ihnen eine individuelle Schulung und Unterstützung bei der Lösung Ihrer speziellen Probleme mit Ihren Softwarepaketen an.

Sprechen Sie mich an, wir finden gemeinsam Ihre Lösung
Schreiben Sie mir einfach Ihre Wünsche oder Ihr Problem an

Wollen Sie etwas gewinnen?
Dann versuchen Sie es auf alle Fälle mit Energie sparen, denn dabei sind sie immer auf der Gewinnerseite!

zurück zur Hauptseite zurueck.gif (975 Byte)